DRIVESWISS Menu öffnen Menu schliessen

DRIVESWISS Berufsschule bildet dich weiter

für Auto-Fahrlehrer/-innen

Plattform Berufsschule - Kostenlos

Berufsschule Fahrlehrer

Die Fahrschulbranche aus einem anderen Blickwinkel - Melde dich für einen Netzwerkanlass an

Ausgewiesene Referenten geben spannende Einblicke in ihr Tätigkeitsfeld und betrachten
die Fahrschulbranche aus ihrem Blickwinkel. Nach den Referaten kommst du in den Genuss
eines Apéro-riche-Buffets und kannst in angenehmer Atmosphäre den Austausch fördern,
von spannenden Begegnungen profitieren und neue Kontakte knüpfen.

28. Juni 2022 Alex Hurschler zum Thema

Wie man durch das Erkennen von Persönlichkeitsmerkmalen des Kunden, dessen Bedürfnisse erkennt und den eigenen Erfolg steigern kann.

Stoppe jetzt die Selbstsabotage und verwirkliche mit ausgewählten Profiling-Tools deinen
maximalen Erfolg! Die Zeit ist reif, dass wir einander besser verstehen. Voraussetzung dafür ist
allerdings, dass wir uns zunächst selbst verstehen und dabei unsere eigenen Stärken, Visionen und Ziele ernst nehmen. Viele Menschen tun dies nicht und lassen dabei die eigenen Ressourcen
verpuffen! So verhindern man, bewusst oder unbewusst, das eigene Wachstum, das der Firma und nicht zuletzt des Einkommens.

Alex Hurschler ist Swiss Profiler und international tätig. Als Swiss Profiler geht er in die Tiefen der Menschen und liest sie wie ein offenes Buch. Er zeigt ihre Fähigkeiten und Talente unmittelbar auf, was in einigen Menschen ein Schaudern auslöst. Er hat über 20000 Menschen international gelesen und zu ihren Stärken geführt. Seine Leidenschaft ist es, Menschen ihre ganz persönlichen Fähigkeiten aufzuzeigen. Alex Hurschler gründete seine eigene Ausbildungsstätte die Profiler Academy, in welcher er seinen Schülern das Menschen-Lesen ohne Manipulation weitergibt.

29. November 2022 Nadia Ingenhoff und Christoph Jöhr zum Thema

Herausforderungen und Tücken der Fahrerassistenzsysteme

In naher Zukunft werden Fahrerassistenzsysteme auch an der Führerprüfung aktiv geprüft. Hierbei stellt sich die Frage, wie und welche Systeme in der Fahrausbildung ausgebildet werden müssen, denn jedes System birgt ein gewisses Restrisiko. Trotz modernster Technologie müssen Fahrzeuglenker aktiv am Verkehr teilnehmen. Dazu benötigt es Wissen über das Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine.

Nadia Ingenhoff ist ehemalige Autojournalistin für Publikationen von TCS und Autoscout 24. Als Expertin für Fahrerassistenzsysteme bei der BFU kümmert sie sich im Rahmen der Kampagne Smart Rider für die Förderung von Fahrerassistenzsysteme und für die korrekte Anwendung der Systeme. Nebst dieser Informationskampagne für Autofahrerinnen und Autofahrer gehört die Schulung von wichtigen Multiplikatoren wie Fahrlehrer oder Garagisten ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Christoph Jöhr ist ehemaliger Fahrlehrer und war mehrere Jahre Geschäftsführer beim ACS in Bern. Als Leiter der Abteilung Verkehrsverhalten bei der BFU ist er zuständig für die Umsetzung von verhaltenspräventiven Massnahmen im Bereich Strassenverkehr. Primär stehen dabei die verletzlicheren Verkehrsteilnehmergruppen im Fokus seiner Tätigkeit.