DRIVESWISS Menu öffnen Menu schliessen

DRIVESWISS bildet dich aus

Für Auto Fahrer/-innnen

  • Autofahren mit 17

    Kategorie B, mit 17

    Ab 2021 möglich

    Autofahren mit 17 Jahren möglich

    Wann wirst du 17 Jahre alt?

    Ab 2021 wird der Lernfahrausweis bereits für 17-jährige ausgestellt!
    Bereite dich mit uns optimal darauf vor.

    Was ändert sich für dich?

    Ab dem 1. Januar 2021 kannst du bereits ab 17 Jahren mit einer geeigneten Begleitperson autofahren, du musst jedoch eine Lernphase von 12 Monaten durchlaufen, bevor du an die Prüfung kannst. Das Ziel dieser Lernphase ist es Erfahrungen zu sammeln. Wir empfehlen dir, dass du zu Beginn deiner Fahrausbildung bei uns eine professionelle Grundausbildung absolvierst und dieses Wissen mit Privatfahrten vertiefen kannst.

    Alle, die den Lernfahrausweis vor dem 20. Lebensjahr erwerben, müssen diese 12-monatige Lernphase durchlaufen.

    Es gibt eine Übergangsregelung für folgende Jahrgänge:

    Übergangsregelung
    2002 Jahrgang - fahren ab 17 nicht möglich
    - können ab 18 Jahren den Lernfahrausweis erwerben
    - LFA vor 01.01.2021 keine obligatorische Lernphase (12 Mt)
    2003 Jahrgang - fahren ab 17 möglich
    - können ab 01.01.2021 den LFA erwerben
    - LFA vor 01.01.2022 keine obligatorische Lernphase (12 Mt)
    Neues Gesetz
    2004 Jahrgang
    - fahren ab 17 möglich
    - durchlaufen die obligatorische Lernphase (12 Mt)

    LFA = Lernfahrausweis
    Mt = Monate

    Unter folgendem Link findest du die einzelnen Schritte zum Führerausweis.

    Hast du noch Fragen?

    Laura Di Federico

    Ich heisse Laura und helfe dir gerne weiter:

    056 200 00 13
    ld@driveswiss.org

  • Kategorie B

    Kategorie B

    PW & dreirädrige
    Motorfahrzeuge

  • Kategorie BE

    Kategorie BE

    Zugfahrzeug Kategorie B
    mit einem Anhänger

  • Kategorie BPT 121

    Kategorie BPT 121

    Berufsmässiger
    Personentransport

  • BPT

    Kategorie BPT 122

    Personentransport Schulbus

  • Handicap

    Handicap

    Für Menschen
    mit Behinderung